Das Wetter für Mecklenburg und die Wettervorhersagen

Heute einzelne Windböen, leichter Schneefall.

In der Nacht zum Mittwoch Glättegefahr. Heute Nachmittag fällt aus dichter Bewölkung verbreitet Schneeregen oder Schnee, wodurch streckenweise die Bildung einer Nassschneedecke mit 1 bis 5 cm wahrscheinlich ist. Gegen Abend lässt der Niederschlag in der Nordwesthälfte nach und die Bewölkung lockert vorübergehend auf. Sonst ist weiterhin teils schauerartiger Schneeregen oder Schneefall wahrscheinlich. Die Temperatur liegt zwischen 1 Grad in Westmecklenburg und 3 Grad in der Ueckermünder Heide. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bis West, an der See aus West bis Nordwest. Zeitweise können Windböen auftreten. An der Küste besteht zudem eine geringe Wahrscheinlichkeit für stürmische Böen.

In der Nacht zum Mittwoch überwiegt dichte, teils hochnebelartige Bewölkung. Es bleibt niederschlagsfrei und die Temperatur geht auf Werte um 0 Grad zurück. Es besteht Glättegefahr durch überfrierende Restnässe. Der Südwestwind weht schwach bis mäßig, an der Küste teils frisch mit letzten Windböen von Fischland bis Rügen.

Am Mittwoch ziehen nach Auflösung des Hochnebels ausgedehnte Wolkenfelder vorüber, wodurch sich anfangs diffus die Sonne zeigen kann. Am Nachmittag kommt in Mecklenburg leichter bis mäßiger Regen oder Schneeregen auf, der sich nach Osten ausbreitet. So erreicht der Niederschlag gegen Abend auch Vorpommern. Es fällt in weiten Teilen des Landes Schneeregen oder sogar Schnee. Dadurch kann sich vorübergehend eine dünne Schneematschdecke ausbilden. Die Höchstwerte liegen zwischen 1 Grad im Schneefall und 4 Grad im Regen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis Südwest. An der Ostsee sind einzelne Windböen oder stürmische Böen wahrscheinlich.

In der Nacht zum Donnerstag zieht das Schneeregen- oder Schneefallgebiet nach Polen ab. Dann folgt eine kurze Wetterberuhigung, wobei kaum die Bewölkung auflockert. In der zweiten Nachthälfte greift ein neues Regengebiet auf die Region über. Die Tiefstwerte liegen zwischen 3 und 1 Grad. Der Süd- bis Südwestwind weht mäßig, in Böen vor allem an der Küste stark bis stürmisch.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis