Das Wetter für Deutschland und die Wettervorhersagen

An den Küsten einzelne steife Böen.

In der Nacht zum Donnerstag im Nordosten, später im Osten und Teilen der Mitte vorübergehend stark bewölkt, gebietsweise schauerartiger Regen, vereinzelt mit Blitz und Donner. Gegen Morgen den Südosten erreichend. Nach Westen hin meist trocken. Im Norden und Nordwesten nachfolgend wieder Auflockerungen, im Süden teils klar. Tiefstwerte 11 Grad im Südwesten und an den Küsten, bis 3 Grad am Alpenrand. Im zentralen und östlichen Bergland und bei Schauern einzelne steife Böen aus nördlicher Richtung möglich. 
Am Donnerstag im Süden und vor allem Südosten zunächst noch zeitweise Regen, im Verlauf dort, später auch etwa von der Lausitz über das Erzgebirge bis zum ostbayerischen Bergland bei kompakten Quellwolken einzelne Schauer oder Gewitter. Nach Westen und Norden nach teils wolkigem Start zunehmend heiter, im Westen überwiegend sonnig und trocken. Höchstwerte 15 bis 21 Grad, im Südwesten 21 bis örtlich 24 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwind.

In der Nacht zum Freitag nach Osten hin teils wolkig, im Westen und Südwesten locker bewölkt oder klar und trocken. Im Osten und Südosten, vor allem im Bergland einzelne Schauer, sonst trocken. Tiefstwerte 10 Grad an den Küsten und 1 Grad im Bergland. Vereinzelt leichter Frost in Bodennähe nicht ausgeschlossen.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis